Image

Sophie Ekman


Ich habe vier Jahrzehnte als Schularzt gearbeitet, davon 30 Jahre als Schularzt in Solna.

Gemeinsam mit medizinischen Kollegen des Vereins Ärzte gegen AIDS haben wir 1987 die Stiftung Ärzte gegen AIDS gegründet. Wir haben Spenden gesammelt und mit eigenen Anstrengungen, insbesondere am Welt-Aids-Tag, das Kapital aufgebaut, das seitdem jedes Jahr in Millionenhöhe für die HIV-Forschung verteilt wird.

Auch aus eigener Initiative und ohne Kosten habe ich große Kampagnen im Bereich der öffentlichen Gesundheit im schulischen Gesundheitswesen durchgeführt und mehrere gesellschaftliche Akteure einbezogen. Auf breiter Front habe ich versucht, die Gesundheit von Kindern zu verbessern, angefangen von Anti-Drogen-Kampagnen wie Just Say No bis hin zur weltweit ersten Anti-Raucher-Kampagne, die sich direkt an Eltern mit kostenlosen Nikotinersatzprodukten richtet. Diese zwei Jahre Arbeit führten zu einer Altersgrenze für Tabak von 18 Jahren.

Ebenso wichtig war es, hart für die Gesellschaft und die Schule zu arbeiten, um neuropsychiatrische Behinderungen wie ADHS und Autismus frühzeitig zu erkennen, bevor es zu psychischen Störungen kommt. Das Wichtigste für mich als Schularzt seit den 70er Jahren, war, als ich daran arbeitete, die traditionelle schulische Gesundheitsversorgung wiederherzustellen, wie sie bis 2010 war.

Gute Gesundheit und Schlaf sind wichtig für das Studium der Studierenden


Was ist Studentengesundheit?
In jeder Schule gibt es Schülergesundheit, in der verschiedene Berufe wie Schulkrankenschwester, Schularzt, Psychologe, Berater und Sonderpädagoge versuchen, ein möglichst gutes Gesundheitsumfeld für die Kinder zu schaffen. Der Auftraggeber bestimmt die Verfügbarkeit der verschiedenen Berufe.

Wie wichtig ist die Gesundheitsförderung der Schule für die Gesundheit der Schüler und die besten Studienergebnisse?
Die gesamte Gesundheit der Schüler trägt große Verantwortung. Für mich hat die schulische Gesundheitsversorgung im Bereich der Schülergesundheit eine besonders große und wichtige Funktion, da sich die Kinder dort unter absoluter Geheimhaltung treffen und es eine Schulkrankenschwester und einen Schularzt gibt, die speziell in Pflege und Medizin geschult sind und das Gesundheitsgesetz befolgen.

Ich war mein ganzes Leben lang Schularzt und Schulleiter. Ich bin nach einem langen Leben als Schularzt davon überzeugt, dass die Schulkrankenschwester sowie der Schularzt in jeder Schule von größter Bedeutung sind, da die innere Gesundheit des Kindes für die Schulergebnisse von entscheidender Bedeutung ist.

In der Schulgesundheitsrezeption gibt es eine Schulkrankenschwester, deren Beruf die Krankenpflege ist und die, wie der Schularzt, frühzeitig Krankheiten und Behinderungen entdeckt und die gemeinsam alles tun, damit sich die Kinder wohl fühlen. Andere Studenten im Bereich der Studentengesundheit leisten ebenfalls einen Beitrag zu ihren Berufen.

Wie funktioniert die Schulklinik?
An Schulkliniken mit Schulkrankenschwestern und dem Schularzt können sich Kinder und auch die Eltern im Geheimen mit großen und kleinen Sorgen wenden. Sie können spüren, dass sie gesehen werden und bekomme einen Moment der Entspannung. Für ein Kind ist das individuelle Treffen in der Schulklinik immer entscheidend. Manchmal und sehr oft reicht ein Moment des Gesprächs mit der Schulkrankenschwester aus. Manchmal ist der Schularzt involviert, manchmal andere in die Gesundheit der Schüler. Genauso kann es sich gut anfühlen, mit der Schulkrankenschwester eine Weile an einem ruhigen Ort entspannen zu können.

Wie geht es Ihnen bei Christinaskolan?
In Christinaskolan haben wir die Schwester der Schulkrankenschwester Charlotte, die fünf Tage die Woche arbeitet. Die Kinder finden es sehr angenehm und schön zu wissen, dass die Tür zur Schulklinik und damit zu Schwester Charlotte jeden Tag geöffnet ist, an dem die Kinder in der Schule sind. Die Schulärztin Sophie Ekman kommt an einem Tag in der Woche.

Hast du irgendwelche Erfahrungen mit Gewichtsdecken?
Wir haben Gewichtsdecken bei der Schulkrankenschwester und in unseren Ruhe-Zimmern. Kinder finden es besonders schön, sich unter eine Decke oder eine Gewichtsdecke legen zu können, die das Kind umschließt und das Gefühl einer angenehmen Präsenz von Gewicht und Wärme vermittelt.

Sind die Schulergebnisse direkt mit den ausgeruhten Kindern verbunden?
Schlaf ist entscheidend für die Gesundheit und das Wohlbefinden von Kindern. Viel zu viele Kinder schlafen zu wenig und bekommen nicht den tiefen Schlaf, den sie brauchen.

Warum ist Schlaf so wichtig?
Die Antwort ist, dass die Zellen sich ausruhen müssen. Es muss jeden Tag eine Zeitspanne geben, in der Eindrücke im Gehirn minimiert werden. Dann können Nervenzellen ihre Mikroschäden reparieren und auf ein optimales Funktionieren abgestimmt werden.

Wir schlafen so ziemlich ein Drittel unseres Lebens weg. Warum? Die Antwort ist einfach: Da alle Zellen im Körper ständig repariert und gewartet werden müssen. Der Körper besteht aus einer unendlichen Anzahl von Zellen, von denen jede eine unabhängige Einheit mit einer Hülle ist, und in jeder Zelle findet eine Reihe von Aufgaben statt, die alle von den Genen gesteuert werden, die in den Chromosomen jeder Zelle liegen. Wir müssen erkennen, dass jede Zelle lebende Materie ist. Sowohl die Zellhülle als auch alle chemischen Reaktionen, die in jeder Zelle stattfinden, werden durch die Gene vorgegeben, die die auszuführenden Aufgaben codieren. Die Zellen werden jeden Tag ein wenig abgenutzt und es gibt ewige Reparaturarbeiten. Sie können es also vereinfachen und sagen, dass im Wachzustand kleine Mikroschäden auf der Oberfläche der Zelle auftreten, unter anderem aufgrund von Strahlung, oxidativem Stress oder normaler Zellaktivität. Die Zellen versuchen ständig, sich zu reparieren, aber während der Nacht gibt es weniger neue Eindrücke. Die Zellen werden somit effizienter repariert, wenn die Aktivität der Zellen verringert wird. In den meisten Kulturen ruht der Mensch einen Tag in der Woche. Die Nervenzellen müssen sich auch viele Stunden lang jede Nacht von ihrer Arbeit ausruhen, um optimal arbeiten und den Verschleiß minimieren zu können.

Gibt es andere Faktoren als den Schlaf, die für die Gesundheit von Kindern und Erwachsenen wichtig sind?
Wir wissen heute, das dies als Epigenetik bezeichnet wird, d.h. der äußere Einfluss der Zellen beeinflusst auch das Genom. Bevor wir dachten, dass nur Gene unser Leben kontrollieren, wissen wir nun, dass es sowohl das Genom als auch die Umwelt ist. Umweltfaktoren, die für die Zelle positiv sind, sind Schlaf und weniger Stress im Leben. Negative Umweltfaktoren für die Zelle sind Rauchen, Licht und Ton von Smartphones und Tablets. Es ist wichtig, dass Kinder unter zwei Jahren überhaupt keinen Smartphones oder Tablets ausgesetzt sind. Die Nervenzellen eines Kindes sind so zerbrechlich und unentwickelt, dass sie in ihrer Entwicklung nicht gestört werden sollten. Während der Vorschule sollten Tablets und Smartphones natürlich minimiert werden, damit die Reifung der Nervenzellen in Ruhe nicht gefährdet wird.

Wie wichtig ist es, Respekt vor Ruhe und Schlaf zu haben?
Tiefschlaf und gute Schlafqualität sind sowohl für Kinder als auch für Erwachsene von größter Bedeutung, um mit allem fertig zu werden, was während eines Tages passiert, sowohl in der Schule als auch bei der Arbeit und in der Freizeit.