Versandkostenfrei ab 190€
Zahlung durch PayPal oder Kreditkarte
2-3 Tage Lieferzeit
Versandkostenfrei ab 190€
Zahlung durch PayPal oder Kreditkarte
2-3 Tage Lieferzeit
Versandkostenfrei ab 190€
Zahlung durch PayPal oder Kreditkarte
2-3 Tage Lieferzeit
STUDIEN ZEIGEN:

Gewichtsdecken können Kindern mit ADHS den Alltag erleichtern

Eine in 2023 veröffentlichte Studie aus dem schwedischen Halmstad deutet darauf hin, dass Gewichtsdecken Kindern, die unter ADHS und Schlafstörungen leiden, bei der Bewältigung ihres Alltags helfen können.

Die Studie untersucht den Einsatz von Gewichtsdecken als Schlafintervention für Kinder mit ADHS (Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung) und Schlafstörungen. Der Kern der Studie war zu untersuchen, wie die Kinder die Gewichtsdecken erleben. Dazu führten Forscher qualitative Interviews mit insgesamt 26 Kindern im Alter von 6-15 Jahren, die an ADHS und Schlafstörungen litten. 

Bei der Analyse der Interviews ließen sich vier Kategorien herausarbeiten: (1) Die Nutzung von Gewichtsdecken erfordert Engagement: Dazu zählt das Anpassen an persönliche Bedürfnisse und Präferenzen sowie die Umgebung; (2) Gewichtsdecken tragen zur emotionalen Ausgeglichenheit bei, indem sie ein Gefühl von Ruhe und Sicherheit schaffen; (3) Gewichtsdecken wirken sich positiv auf das Schlafverhalten aus, indem sie neue Schlafroutinen schaffen und die Schlafqualität verbessern; und (4) Gewichtsdecken erleichtern den Alltag, indem sie die Leistung während des Tages verbessern und ein Gleichgewicht zwischen Aktivität und Schlaf schaffen.

Die Ergebnisse der Studie deuten darauf hin, dass Gewichtsdecken in der Tat Kindern mit ADHS und Schlafstörungen dabei helfen können, ihren Alltag besser zu bewältigen. Die Decken konnten nachweislich emotionale Ausgeglichenheit und Schlafqualität der Beteiligten fördern sowie eine bessere Balance zwischen Aktivität und Schlaf schaffen. Zu bedenken sind jedoch individuelle Bedürfnisse und Einschränkungen in der Nutzung einer Gewichtsdecke, die möglicherweise ein individuelles Gutachten und regelmäßige Auswertung erfordern, um sicherzustellen, dass sie wie vorgesehen genutzt werden.

Die Studie beleuchtet, wie wichtig es ist, die Erfahrung von Kindern in der Forschung sowie ihre Perspektiven zu berücksichtigen, wenn Interventionen wie Gewichtsdecken verschrieben werden. 

Arbeitstherapeuten können so ihre Begutachtung und die Behandlung mit Gewichtsdecken verbessern und an individuelle Bedürfnisse anpassen. Mit Berücksichtigung der Sichtwinkel der Kinder können evidenzbasierte klinische Richtlinien entwickelt werden, die die Gesundheit und das Wohlbefinden von Kindern mit ADHS deutlich verbessern.

Zusammengefasst trägt diese Studie dazu bei, unser Verständnis für die Wirkungsweise von Gewichtsdecken gegenüber Kindern mit ADHD und Schlafstörungen zu verbessern. Die Ergebnisse unterstützen den Einsatz von Gewichtsdecken als Schlafintervention und unterstreichen die Notwendigkeit individueller Ansätze zur Berücksichtigung der spezifischen Bedürfnisse von Kindern mit ADHS.

»Manche Eltern berichten, dass sich ihr Leben verändert hat.« – Ingrid Larsson, Projektleiterin der Studie

Seit Veröffentlichung der Studie wurde die Projektleiterin dieser, Ingrid Larsson, vom schwedischen Rundfunk interviewt: „Das Resultat zeigt, dass Kinder, die Gewichtsdecken nutzen, länger schlafen und seltener während der Nacht aufwachen.“ Sie fügt hinzu: „Manche Eltern berichten, dass sich ihr Leben dadurch verändert hat.“

In einem aktuellen Artikel des Norwegischen Rundfunks (NRK) erzählen die Norwegerin Isabel Torsvik und ihre Mutter Silje Torsvik Eek, die auch ein Vorstandsmitglied der ADHD Norge Telemark ist, von ihren persönlichen Erfahrungen. Nachdem ihre jugendliche Tochter mit der Nutzung einer Gewichtsdecke begann, bemerkte Silje Torsvik Eek schon bald einen bedeutenden Unterschied: „Ihr Schlaf verbesserte sich und sie war dadurch ausgeruhter. Sie konnte sich viel besser in der Schule konzentrieren und war ausdauernder bei den Hausaufgaben nach der Schule.“

Berit Hjelde Hansen, Fachärztin für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Vorstandsmitglied der Norwegischen Gesellschaft für Schlafmedizin (Norsk Forening for Søvnmedisin), sagte in einem Interview mit dem NRK, dass viele Menschen mit ADHS Schlafprobleme haben und eine Gewichtsdecke als hilfreiches Mittel zur Linderung dieser Probleme erleben. Sie ist der Meinung, dass Gewichtsdecken Menschen mit Schlafproblemen helfen können, aber auch, dass weitere Studien erforderlich sind, um mehr über ihre Wirkung auf verschiedene Menschen zu erfahren, zum Beispiel solche mit unterschiedlichen Arten von neuronalen Entwicklungsstörungen, abgesehen von ADHS.

Kundenrezension: Sofi L., 21.02.2024

„Ich habe eine 7 kg schwere Decke mit dazugehöriger Schlafmaske für meinen 8-jährigen Sohn mit mittelschwerem ADHS gekauft. Er hatte Schwierigkeiten beim Einschlafen und bewegt sich während der Nacht viel. Jetzt zeigt sich eine große Veränderung: Er schläft leichter ein und liegt in der Nacht ruhiger. Er fühlt sich ausgeruhter als vorher. Er sagt selbst, dass er die Gewichtsdecke und die Schlafmaske liebt. Ich bin so glücklich!“

Gewichtsdecken erhöhen den Melatoninspiegel

Eine neuere Studie hat gezeigt, dass die Verwendung einer Gewichtsdecke bei gesunden Menschen die Melatoninproduktion zur Zeit des Schlafengehens erhöht. Die Ausschüttung des Hormons Melatonin signalisiert unserem Körper, dass es Zeit zum zur Ruhe kommen ist, was zu mehr Schläfrigkeit führen kann. Lies mehr über die Studie in diesem Artikel.

Dieser Artikel wurde am 1. Juni 2023 publiziert und zuletzt am 29. Februar 2024 aktualisiert.

Melde Dich für unseren Newsletter an

Jetzt abonnieren und 15 % Rabatt erhalten!

CURA of Sweden

© curaofsweden.com 2024. Alle Rechte vorbehalten

Klarna
PayPal
Mastercard
Visa
Trygg E-handel