Versandkostenfrei ab 190€
Zahlung durch PayPal oder Kreditkarte
2-3 Tage Lieferzeit
Versandkostenfrei ab 190€
Zahlung durch PayPal oder Kreditkarte
2-3 Tage Lieferzeit
Versandkostenfrei ab 190€
Zahlung durch PayPal oder Kreditkarte
2-3 Tage Lieferzeit
NEUE STUDIE:

Guter Schlaf könnte die Lebenserwartung erhöhen

Guter Schlaf kann Auswirkungen auf die Herz- und allgemeine Gesundheit haben – und sogar auf die Lebenserwartung. Darauf deuten die Ergebnisse einer aktuellen amerikanischen Studie des American College of Cardiology hin.

Die Studie, die von Frank Qian und Haibin Li durchgeführt und im Frühjahr 2023 vorgestellt wurde, untersucht den Zusammenhang zwischen gutem Schlaf und seine Auswirkung auf unsere Lebenserwartung. Ihre Ergebnisse zeigen, dass junge Menschen mit gesunden Schlafgewohnheiten ein deutlich geringeres Risiko aufweisen, früh zu sterben. Darüber hinaus deuten die Daten darauf hin, dass etwa 8 % aller Todesfälle auf schlechte Schlafgewohnheiten zurückgeführt werden können.

Im Rahmen der Untersuchung wurden Umfragedaten von über 172.000 Menschen aus den Jahren 1997 bis 2018 analysiert, die aus der jährlich durchgeführten National Interview Health Survey der Centers for Disease Control and Prevention (CDC) und dem National Center for Health Statistics in den USA stammen. Die im Durchschnitt 50-jährigen Befragten, davon 54 % Frauen, die unter anderem Fragen zu ihrem Schlaf und ihren Schlafgewohnheiten beantworteten. Die Forscher setzten diese Daten in Verbindung mit Aufzeichnungen des National Death Index (bis zum 31. Dezember 2019), um so einen Zusammenhang zwischen einzelnen und kombinierten Schlaffaktoren sowie der allgemeinen und ursachenspezifischen Sterblichkeit herzustellen. Die Studienteilnehmer wurden dabei im Schnitt 4,3 Jahre lang beobachtet.

Die Studie betont, dass nicht allein die Schlafdauer für unsere Schlafgesundheit von Bedeutung ist, sondern dass neben der Schlafqualität auch allgemeine Schlafgewohnheiten einen Einfluss auf diese haben. Basierend auf den im Rahmen der Umfrageergebnissen erhaltenen Antworten arbeiteten die Forscher fünf Faktoren heraus, die hochqualitativen Schlaf ausmachen:

  1. Eine ideale Schlafdauer von sieben bis acht Stunden pro Nacht
  2. Nicht mehr als zweimal in der Woche vorkommende Einschlafprobleme
  3. Nicht mehr als zweimal in der Woche vorkommende Durchschlafprobleme
  4. Abstinenz von Schlafmitteln oder schlaffördernden Medikamenten
  5. Mindestens fünfmal in der Woche ein Gefühl der Erholung nach dem morgendlichen Aufwachen

Anhand dieser Faktoren bildeten die Forscher ein Punktesystem. Jedem der Faktoren wurden demnach 0 bis 1 Punkte zugeteilt, mit einer Höchstpunktzahl von 5, die für den hochqualitativsten Schlaf steht.

Unter den Männern und Frauen, die nach eigenen Angaben alle fünf Faktoren erfüllten und damit die höchstmögliche Punktzahl erreichten, war die Lebenserwartung 4,7 Jahre höher für Männer und 2,4 Jahre höher für Frauen, verglichen mit den Teilnehmern, die keinen oder nur einen Punkt erhielten.

Zusammenfassend zeigt dies, wie wichtig es ist, nicht nur für den kurzfristigen Energiegewinn auf unsere Schlafgesundheit zu achten, damit wir das Beste aus unserem Tag herausholen können, sondern auch dem langfristigen Effekt guter Schlafgewohnheiten angemessene Bedeutung zukommen zu lassen.

„Wenn Menschen alle diese idealen Schlafverhaltensweisen an den Tag legen, ist es wahrscheinlicher, dass sie länger leben. Wenn wir also unseren Schlaf insgesamt verbessern können, – und die Erkennung von Schlafstörungen ist dabei besonders wichtig – können wir möglicherweise einen Teil der] vorzeitigen Sterblichkeit verhindern.“ – Dr. Frank Qian

Hilfsmittel für erholsamerem Schlaf

Es gibt viele kleine Änderungen unserer Schlafgewohnheiten, die wir relativ leicht umsetzen können. Dazu zählt zum Beispiel das Reduzieren unserer Zeit an Computer- und Handy-Bildschirmen, oder dass wir uns Zeit vor dem Zubettgehen Zeit einräumen, um zur Ruhe zu kommen. Auch Gewichtsdecken (auch Therapiedecken genannt) können uns dabei helfen, unsere Schlafqualität zu verbessern, sowohl wenn wir im Bett liegen als auch in den Stunden davor. Die sanfte Schwere der Therapiedecken sorgt für das wohlige Gefühl einer zarten Umarmung, welches von vielen Menschen als angenehm und entspannend empfunden wird.

Eine Gewichtsdecke oder alternativ eine beschwerte Wohndecke mit Gewicht kann auch schon auf dem Sofa für eine beruhigende Wirkung sorgen, um unserem Körper zu signalisieren, dass es bald Zeit für die Nachtruhe ist. Kleinere Therapiedecken können dabei auch für eine punktuelle Entspannung verwendet werden, beispielsweise auf den Beinen oder Schultern. Lies mehr über Entspannung am Abend und wie Du am Abend Stress abbauen kannst.

Selbst kleine Veränderungen können positive Effekte mit sich bringen. Probiere einige unserer Tipps aus und sei schon einen Schritt näher an Deinem optimalen, regenerierenden Schlaf – und vielleicht sogar einigen zusätzlichen Lebensjahren!

Melde Dich für unseren Newsletter an

Jetzt abonnieren und 15 % Rabatt erhalten!

CURA of Sweden

© curaofsweden.com 2024. Alle Rechte vorbehalten

Klarna
PayPal
Mastercard
Visa
Trygg E-handel